Zöge von Manteuffel

baltisaksa aadlisuguvõsa
(Ümber suunatud leheküljelt Zoege von Manteuffel)
 See artikkel on baltisaksa põlisaadlisuguvõsast; Pommeri aadlisuguvõsa kohta vaata artiklit Manteuffel (Pommeri).

Zöge von Manteuffel, ka Zoege von Manteuffel, Manteuffel gen. Szöge ja Manteuffel, varem Soye (vene keeles Цёге-фон-Мантейфель) baltisaksa aadlisuguvõsa.

Zoege von Manteuffeli suguvõsa aadlivapp
Manteuffel gen. Szoege suguvõsa parunivapp
Manteuffeli suguvõsa krahvivapp

Suguvõsa esindajad olid Eestimaale tulnud Pommerist juba 13. sajandil.

22. oktoobril 1751 naturaliseeriti ja 1752 immatrikuleeriti Kodasoo mõisniku pojapoeg Otto Jakob Zöge von Manteuffel (1718–1796) Rootsi rüütelkonda aadliperekonnana nr. 1909[1] ja aastal 1772 vabahärrade perekonnana nr. 307.

Eestimaal kuulus perekonnale erinevatel aegadel Jõetaguse (Jöhntack), Põlula (Poll), Kodasoo (Kotzum), Vaiküla (Waiküll), Ojasoo (Alt-Harm), Harmi (Neu-Harm), Lööra (Löra), Küti (Kurküll), Kupna (Kupnal), Määri (Meyris) ja Meriküla (Merreküll) mõis.

Liivimaal Adavere (Addafer), Eistvere (Eigstfer), Puurmani (Talkhof), Härjanurme (Herjanorm), Jõgeva (Laisholm) ja Pakaste (Pakkast) mõis.

Saaremaal Jõgise (Jöggis), Igi (Schöneichen), Vana-Nõmpa (Alt-Nempa) ja Liiva-Nõmpa (Neu-Nempa) mõis.

Suguvõsa liikmeid

muuda

Kiltsi-Erastvere suguvõsaliin

muuda

Gert Soye (surn. 1497[3]), 1447. aastast vasall Liivimaa Kirumpää piirkonnas. Suguvõsa Kiltsi-Erastvere (saksa k. Haus Weissenfeld-Errestfer) suguvõsaliin[24]

 
Riigikrahv Gotthard Johann von Manteuffel (1690–1763)

Krahvide Manteuffelite Eestimaa suguvõsaliin

muuda

Eestimaa suguvõsaliin

muuda

Vaata ka

muuda

Viited

muuda
  1. Matrikel öfwer Swea rikes ridderskap och adel ...2, 1755, lk.1512-1513
  2. Gerardus Soye,Historische Abhandlungen der königlichen Gesellschaft der Wissenschaften zu Kopenhagen aus dem Dänischen übersetzt und ... mit Vermehrungen und Verbesserungen ihrer Verfasser, auch einigen eigenen Anmerkungen herausgegeben von Valentin August Heinze, Nide 2, Buchhandlung der Gelehrten, 1786, lk 379
  3. 3,0 3,1 3,2 3,3 3,4 3,5 3,6 3,7 3,8 Stackelberg, Otto Magnus von, Zoege Estl. Linie, Genealogisches Handbuch der estländischen Ritterschaft. 1, Görlitz: Verl. für Sippenforschung und Wappenkunde Starke, 1931, s. 617
  4. Stavenhagen, Oskar, Otto Soye, Genealogisches Handbuch der kurländischen Ritterschaft. 1, Görlitz: Verl. für Sippenforschung und Wappenkunde Starke 1939, s. 387
  5. Stavenhagen, Oskar, Johann Soye, Genealogisches Handbuch der kurländischen Ritterschaft. 1, Görlitz: Verl. für Sippenforschung und Wappenkunde Starke 1939, s. 387
  6. Stavenhagen, Oskar, Johann Soye, Genealogisches Handbuch der kurländischen Ritterschaft. 1, Görlitz: Verl. für Sippenforschung und Wappenkunde Starke 1939, s. 389
  7. Stavenhagen, Oskar, Haus Enneberg-Eckengraf, Genealogisches Handbuch der kurländischen Ritterschaft. 1, Görlitz: Verl. für Sippenforschung und Wappenkunde Starke 1939, s. 389
  8. Stavenhagen, Oskar, Karl Zoege, Genealogisches Handbuch der kurländischen Ritterschaft. 1, Görlitz: Verl. für Sippenforschung und Wappenkunde Starke 1939, s. 366
  9. Stavenhagen, Oskar, Johann Zoege, Genealogisches Handbuch der kurländischen Ritterschaft. 1, Görlitz: Verl. für Sippenforschung und Wappenkunde Starke 1939, s. 366
  10. Stavenhagen, Oskar, Linie Katzdangen, Genealogisches Handbuch der kurländischen Ritterschaft. 1, Görlitz: Verl. für Sippenforschung und Wappenkunde Starke 1939, s. 366
  11. Stavenhagen, Oskar, Linie Katzdangen Haus Platon, Genealogisches Handbuch der kurländischen Ritterschaft. 1, Görlitz: Verl. für Sippenforschung und Wappenkunde Starke 1939, s. 369
  12. Fabian Zöge, Stackelberg, Otto Magnus von: Genealogisches Handbuch der estländischen Ritterschaft, Bd.: 1, Görlitz, 1931, s 623
  13. Stavenhagen, Oskar, Linie Katzdangen Haus Platon, Genealogisches Handbuch der kurländischen Ritterschaft. 1, Görlitz: Verl. für Sippenforschung und Wappenkunde Starke 1939, s. 371
  14. Stavenhagen, Oskar, Linie Sirgen-Appussen Haus Sirgen-Odern, Genealogisches Handbuch der kurländischen Ritterschaft. 1, Görlitz: Verl. für Sippenforschung und Wappenkunde Starke 1939, s. 377
  15. Stavenhagen, Oskar, Linie Katzdangen Haus Platon, Genealogisches Handbuch der kurländischen Ritterschaft. 1, Görlitz: Verl. für Sippenforschung und Wappenkunde Starke 1939, s. 371
  16. Stavenhagen, Oskar, Linie Sirgen-Appussen Haus Wilksaln, Genealogisches Handbuch der kurländischen Ritterschaft. 1, Görlitz: Verl. für Sippenforschung und Wappenkunde Starke 1939, s. 380
  17. Anders Zöge, Biographiskt Lexicon öfver namnkunnige Svenska Män, Volume 23
  18. Stavenhagen, Oskar, Linie Laiden, Genealogisches Handbuch der kurländischen Ritterschaft. 1, Görlitz: Verl. für Sippenforschung und Wappenkunde Starke 1939, s. 381
  19. Stavenhagen, Oskar, Haus Bersegall, Genealogisches Handbuch der kurländischen Ritterschaft. 1, Görlitz: Verl. für Sippenforschung und Wappenkunde Starke 1939, s. 392
  20. Stavenhagen, Oskar, Linie Sirgen-Appussen Haus Wilksaln, Genealogisches Handbuch der kurländischen Ritterschaft. 1, Görlitz: Verl. für Sippenforschung und Wappenkunde Starke 1939, s. 380
  21. Bengt Fabian Zöge, Biographiskt Lexicon öfver namnkunnige Svenska Män, 23. köide, 1856
  22. Georg Johan Zöge, Biographiskt Lexicon öfver namnkunnige Svenska Män, 23. köide, 1856
  23. Stavenhagen, Oskar, Taddaeus Julius Joseph von Manteuffel, Genealogisches Handbuch der kurländischen Ritterschaft, Bd.: 1, Görlitz, 1939, s. 394
  24. Stackelberg, Otto Magnus von, Haus Weissenfeld-Errestfer, Genealogisches Handbuch der estländischen Ritterschaft. 1, Görlitz: Verl. für Sippenforschung und Wappenkunde Starke, 1931, lk 618
  25. 25,0 25,1 25,2 25,3 25,4 25,5 25,6 25,7 Stackelberg, Otto Magnus von, Johann Soye, Genealogisches Handbuch der estländischen Ritterschaft. 1, Görlitz: Verl. für Sippenforschung und Wappenkunde Starke, 1931, lk 619
  26. Stackelberg, Otto Magnus von, Haus III Manteuffel. Estlandische Linie, Genealogisches Handbuch der estländischen Ritterschaft, Bd.: 1, Görlitz, 1931, s. 634
  27. Stackelberg, Otto Magnus von, Gotthard Johann von Manteuffel, Genealogisches Handbuch der estländischen Ritterschaft, Bd.: 1, Görlitz, 1931, s. 637
  28. Stackelberg, Otto Magnus von, Andreas Gotthard von Manteuffel. Haus Talkhof, Genealogisches Handbuch der estländischen Ritterschaft, Bd.: 1, Görlitz, 1931, s. 637
  29. Gotthard von Manteuffel (1762 – 1832), EEVA, Eesti vanema kirjanduse digitaalne tekstikogu
  30. Arved Manteuffell, EESTI SÕJAMUUSEUM - KINDRAL LAIDONERI MUUSEUM. EESTI OHVITSERID 1918-1940.
  31. Eberhard Gustav von Manteuffel, Stackelberg, Otto Magnus von: Genealogisches Handbuch der estländischen Ritterschaft, Bd.: 1, Görlitz, 1931, s 638
  32. C. G. Manteuffeli vapp-epitaaf, 1864 kultuurimälestiste riiklikus registris (vaadatud 12.12.2023)
  33. Gotthard Johann von Manteuffel, Stackelberg, Otto Magnus von: Genealogisches Handbuch der estländischen Ritterschaft, Bd.: 1, Görlitz, 1931, s 638
  34. Stackelberg, Otto Magnus von, Andreas Gotthard von Manteuffel. Haus Talkhof, Genealogisches Handbuch der estländischen Ritterschaft, Bd.: 1, Görlitz, 1931, s. 637
  35. Gotthard Johann von Manteuffel, Stackelberg, Otto Magnus von: Genealogisches Handbuch der estländischen Ritterschaft, Bd.: 1, Görlitz, 1931, s 639
  36. Eduard von Manteuffel, Stackelberg, Otto Magnus von: Genealogisches Handbuch der estländischen Ritterschaft, Bd.: 1, Görlitz, 1931, s 640
  37. Karl Theodor Gotthard von Manteuffel, Stackelberg, Otto Magnus von: Genealogisches Handbuch der estländischen Ritterschaft, Bd.: 1, Görlitz, 1931, s 640
  38. Karl Gotthard von Manteuffel, Stackelberg, Otto Magnus von: Genealogisches Handbuch der estländischen Ritterschaft, Bd.: 1, Görlitz, 1931, s 641
  39. Ferdinand Reinhold Andreas von Manteuffel, Stackelberg, Otto Magnus von: Genealogisches Handbuch der estländischen Ritterschaft, Bd.: 1, Görlitz, 1931, s 641
  40. Karl Bernhard Alexander von Manteuffel, Stackelberg, Otto Magnus von: Genealogisches Handbuch der estländischen Ritterschaft, Bd.: 1, Görlitz, 1931, s 641
  41. Karl Reinhold von Manteuffel, Stackelberg, Otto Magnus von: Genealogisches Handbuch der estländischen Ritterschaft, Bd.: 1, Görlitz, 1931, s 638
  42. Peter August Friedrich von Manteuffel), Stackelberg, Otto Magnus von: Genealogisches Handbuch der estländischen Ritterschaft, Bd.: 1, Görlitz, 1931 s. 639-640
  43. Manteuffel, Stackelberg, Otto Magnus von: Genealogisches Handbuch der estländischen Ritterschaft, Bd.: 1, Görlitz, 1931, s 639
  44. Stackelberg, Otto Magnus von, Ludwig Wilhelm von Manteuffel, Genealogisches Handbuch der estländischen Ritterschaft, Bd.: 1, Görlitz, 1931, s. 639
  45. Stackelberg, Otto Magnus von, Ludwig Wilhelm von Manteuffel. Haus Metzküll, Genealogisches Handbuch der estländischen Ritterschaft, Bd.: 1, Görlitz, 1931, s. 637
  46. Gotthard Johann von Manteuffel, Stackelberg, Otto Magnus von: Genealogisches Handbuch der estländischen Ritterschaft, Bd.: 1, Görlitz, 1931, s 641
  47. Stackelberg, Otto Magnus von, Stammtafel II, Genealogisches Handbuch der estländischen Ritterschaft. 1, Görlitz: Verl. für Sippenforschung und Wappenkunde Starke, 1931, lk 623
  48. 48,0 48,1 48,2 48,3 48,4 48,5 Stackelberg, Otto Magnus von, Stammtafel II, Genealogisches Handbuch der estländischen Ritterschaft. 1, Görlitz: Verl. für Sippenforschung und Wappenkunde Starke, 1931, lk 624
  49. Stackelberg, Otto Magnus von, Otto Zoege, Genealogisches Handbuch der estländischen Ritterschaft. 1, Görlitz: Verl. für Sippenforschung und Wappenkunde Starke, 1931, s. 624
  50. Stackelberg, Otto Magnus von, Otto Jakob Zöge von Manteuffel, Genealogisches Handbuch der estländischen Ritterschaft. 1, Görlitz: Verl. für Sippenforschung und Wappenkunde Starke, 1931, lk 625
  51. Otto Jakob Zöge von Manteuffel Svenskt biografiskt handlexikonis (rootsi keeles)
  52. Otto Jakob Zöge von Manteuffel Nordisk familjebokis (rootsi keeles)
  53. Otto Jakob Zöge von Manteuffel, Biographiskt Lexicon öfver namnkunnige Svenska Män, 23. köide
  54. Stackelberg, Otto Magnus von, Wilhelm Johann Zoege von Manteuffel, Genealogisches Handbuch der estländischen Ritterschaft. 1, Görlitz: Verl. für Sippenforschung und Wappenkunde Starke, 1931, lk 626
  55. 55,0 55,1 55,2 55,3 Heidi Heinmaa, Muusikaelu Tallinnas 18. sajandil, Eesti Muusika- ja Teatriakadeemia Väitekirjad 9. Tallinn 2017, lk 97-98
  56. Stackelberg, Otto Magnus von, Heinrich Otto Zoege von Manteuffel, Genealogisches Handbuch der estländischen Ritterschaft. 1, Görlitz: Verl. für Sippenforschung und Wappenkunde Starke, 1931, lk 628
  57. Stackelberg, Otto Magnus von, Günther Zoege von Manteuffel, Genealogisches Handbuch der estländischen Ritterschaft. 1, Görlitz: Verl. für Sippenforschung und Wappenkunde Starke, 1931, lk 631
  58. http://kylaelu.blogspot.com/2009/06/kuidas-uus-harmi-moisaharra-zoege-von.html
  59. Stackelberg, Otto Magnus von, Nikolai Zoege von Manteuffel, Genealogisches Handbuch der estländischen Ritterschaft, Bd.: 1, Görlitz, 1931, s. 630

Kirjandus

muuda
  • Der Adel der russischen Ostseeprovinzen (Estland, Kurland, Livland, Ösel). 1. Teil. Die Ritterschaft. Neustadt an der Aisch: Bauer & Rape, inhaber Gerhard Gessner, 1898 (ümbertrükk 1980). Lk 73-74, 169-170, 360, 488, 491, 498.
  • Genealogisches Handbuch der baltischen Ritterschaften. Teil: Estland. Bd I. Görlitz: Verlag E. U. Starke, 1930. Lk 611-641 [1].
  • Genealogisches Handbuch der baltischen Ritterschaften. Teil: Kurland. Bd II. Görlitz: Verlag E. U. Starke, 1939. Lk 351-394 [2].
  • Genealogisches Handbuch der baltischen Ritterschaften. Teil: Livland. Bd II. Görlitz: Verlag E. U. Starke, 1929. Lk 1156-1172 [3].
  • Genealogisches Handbuch der baltischen Ritterschaften. Teil: Oesel. Tartu: Osaühing „Ilutrükk”, 1935. Lk 340-343, 697 [4] [5].
  • Genealogisches Handbuch des Adels. Adelslexikon. Bd VIII. Limburg an der Lahn: C. A. Starke Verlag, 1997. Lk 244-246.
  • Genealogisches Handbuch des Adels. Freiherrliche Häuser A. Bd VIII. Limburg an der Lahn: C. A. Starke Verlag, 1971. Lk 191-198.
  • Genealogisches Handbuch des Adels. Freiherrliche Häuser. Bd XVIII. Limburg an der Lahn: C. A. Starke Verlag, 1995. Lk 379-389.
  • Genealogisches Handbuch des Adels. Gräfliche Häuser. Bd VIII. Limburg an der Lahn: C. A. Starke Verlag, 1976. Lk 251-253.
  • Johansen, Paul. Die Estlandliste des Libers Census Daniae. II Halbband. Kopenhagen-Reval, 1933. Lk 908.
  • Jürgenson, Marika. Saare mõisa Mannteuffellid. Menu Meedia, 2019.
  • Zoege von Manteuffel, Hermann, Nottbeck, Eugen von. Geschichte der Familie Zöge von Manteuffel ehstländischer Linie. Reval: In Commission bei F. Wassermann, 1894 [6].
  • Schmidt, Georg. Die Familie v. Manteuffel (die Freiherrlich-Kurländische Linie). Berlin: Kommissionsverlag von J. A. Stargardt, 1909 [7].
  • Zoege von Manteuffel, Lizzie. Neue Beiträge zur Geschichte der Familie von Manteuffel. − Jahrbuch für Genealogie, Heraldik und Sphragistik 1909 und 1910. Mitau: Gedruckt bei J. F. Steffenhagen und Sohn, 1913. Lk 264-274 [8].

Välislingid

muuda