Heinrich von Hagemeister

Heinrich Gotthard Theodor von Hagemeister (läti keeles Heinrihs fon Hāgemeisters, vene keeles Х. Г. Гагемейстер (28. märts (ukj 8. aprill) 1784 Drusti, Liivimaa – 12. (ukj 24. mai) 1845 Vecdrusti, Liivimaa) oli baltisaksa päritolu õuenõunik (1824), tarbetekstide autor, reisikirjanik, luuletaja ja põldur.

PerekondRedigeeri

Tema vanemad olid Drusti mõisa pärushärra, Poola ooberstleitnant ja Preisi kammerhärra Nicolaus von Hagemeister (1747–1804; läti Nikolajs Kristofs fon Hāgemeisters)[1] ja Catharina Berens von Rautenfeld (1753–1804). Tema noorem vend August von Hagemeister (1785–1869) oli Liivimaa maamarssal 1842–1844 ja onupoeg Ludwig von Hagemeister (1780–1833; ru), admiraliteedikonsiiliumi president ja maadeavastaja (vt: Hagemeisteri saar Alaskas ja Apataki Tuamotu saarestikus).[2]

1805 abiellus Ida-Preisimaal Bartensteinis Juliane Beate von Maydelliga (sünd. 1786).[3]

TeosedRedigeeri

  • Vorschläge, allen Livländischen Gutsbesitzern zur Beherzigung empfohlen von Heinrich von Hagemeister, R. K. Collegien-Assessor, Erbherrn von Alt-Drostenhof. Dorpat: J. C. Schünmann, 1817.
  • Alphabetisches Sach- und Wort-Register zur Allerhöchst bestätigten neuen Livländischen Bauer-Verordnung. Entworfen von dem Wendenschen Herrn Kreis-Richter Collegien-Assessor von Hagemeister und dem Herrn Kirchspiels-Richter von Samson. Zusammengetragen, ergänzt und approbirt durch die Allerhöchstverordnete Commission zur Einführung der neuen Bauer-Verordnung in Livland, und zum Druck befördert von Einer Hochwohlgebornen Livländischen Ritterschaft. Dorpat: J. C. Schünmann, Universitätsbuchdrucker, 1821 [1].
  • Wanderungen an den Ufern es Rheins im Jahr 1823 [Matkad Reini kallastel 1823. aastal]. Tartu: Johann Joachim Christian Schünmann, 1825 [2].
  • Materialien zu einer Geschichte der Landgüter Livlands, Teil 1–2 (koostaja). Riga: Eduard Frantzen's Buchhandlung, 1836–1837. Digitaalselt
    • C. J. H. von Tiesenhausen: Erste Fortsetzung von des Herrn Hofraths von Hagemeister Materialien zur Gütergeschichte Livlands, Riga: N. Kymmel, 1843 Digitaalselt
    • F. von Buxhövden: Zweite Fortsetzung von des Herrn Hofraths von Hagemeister Materialien zur Gütergeschichte Livlands, enthaltend Beiträge zu einer älteren Geschichte der Oeseschen Landguter und ihren Besitzer, Riga: Nicolai Kymmel's Buchhandlung 1851, Digitaalselt

AutasudRedigeeri

ViitedRedigeeri

  1. Recke, Napiersky, lk.162
  2. Genealogisches Handbuch der baltischen Ritterschaften, Teil 2,3: Estland, Görlitz, 1930, lk.110
  3. familysearch.org
  4. Recke, Napiersky, lk.161

KirjandusRedigeeri

  • A. R. Cederberg et al. (toim.) 2001. Richard Kleisi kirjutatud artikkel "Hagemeister, Heinrich Gotthard Theodor v." kogumikus Eesti biograafiline leksikon. 2. trükk. Saku: Eesti Akadeemiline Ajalooselts. lk. 114. (ISBN 9985781155)
  • Wilhelm Lenz (toim.). 1998. Deutschbaltisches Biographisches Lexikon 1710–1960. Wedemark: Verlag Harro von Hirschheydt. lk. 283.
  • Johann Friedrich von Recke ja Karl Eduard Napiersky. 1829. Allgemeines Schriftsteller- und Gelehrtenlexikon der Provinzen Livland, Esthland und Kurland. Köide 2. Mitau: Steffenhagen und Sohn. lk. 160–162.

VälislingidRedigeeri