Канеюку

Registreerunud: 19. juuni 2011
resümee puudub
 
== Verwirklichung ==
Entsprechend heuristischer Algorithmus <ref> John-Tagore Tevet. 2002. ''IsomorphismSemiotic and Reconstructionstesting of the Graphs: A constructive approach and development''. S.E.R.R., Tallinn. </ref> auf dem lokalen Invarianten beruhen und zu identifizieren: a) Für jedes Paar von ''benachbarte Knoten'' es die Zugehörigkeit zu einer ''Gurt'' (oder ihre Schar) mit der Größe '''''+ d'''''. b) Für jedes Paar von ''nicht benachbarte Knoten'' ihren Abstand '''''-d''''' und den zugehörigen ''Wege''(oder ihre Schar), c) In beiden Fällen ermittelt die Anzahl der Knoten '''''n''''' und Kanten '''''m''''' in die Wege oder Gurte (girth), jeweils.
 
Erworbene Vierlinge '''''dnm''''' als '''''Paarzeichen''''' benannt sein. Angeordnet in einer Matrix von Paarzeichen ist die '''''semiotische Modell S''''', dass die Struktur des Graphen beschreibt und identifiziert. Unter dem [[Struktur]] eines Graphen muss man hier verstehen, die allgemeine als auch die klassische Verständnis der Struktur als ''invariante Zusammenhang-, oder Beziehung- oder organisatorische Form der Elemente'' <ref>Schmidt, Henrik, 1991. Philosophisches Wörterbuch. Stuttgard. ISBN 5250017940</ref><ref>Новая философская энциклопедия. 2010, Москва. ISBN 9785244011159</ref>.
Von W. T. Tutte den Rekonstruktion Hypothese kann auf der Grundlage Isomorphieklassen von Graphen in Betracht gezogen werden <ref> W. T. Tutte. 1998. ''Graph Theory As I Have Known It''. Clarendon Press, Oxford. </ref>. Es schafft ein neues Bild von diesem Problem. Betrachten Sie diese auf den Aspekt der Kante Rekonstruktionen.
 
Auf dem Gitter des Systems von angrenzenden Strukturen, in denen die „Knoten“ auf die Strukturen (Graphen) und „Kanten“ die angrenzende Beziehungen zwischen den Strukturen darstellen <ref> John-Tagore Tevet. 2007. ''Systematic analysis of the graphs''. S.E.R.R., Tallinn. (http://talinn.ester.ee/record=b2297694~S1*est ) </ref>. Dies kann als die ''Modell'' von Rekonstruktionen betrachtet werden.
 
Kommentare: a) Jeder Graph in diesem Gitter stellt ihre Isomorphismusklasse oder '''''Struktur''''' dar. b) Im vorherigen Beispiel präsentierte Struktur ist hier unter der Nummer 22 gezeigt. c) Jede Struktur in diesem System ist eine '''''angrenzende Struktur''''' für einige andere Strukturen. d) Jede Struktur ist '''''zerlegbar''''', zum die angrenzenden Unterstrukturen, sowie die angrenzenden Oderstrukturen. e) Jede Struktur ist '''''rekonstruiert (rekonstruierbar)''''' durch die angrenzenden Unterstrukturen, sowie durch die angrenzenden Oberstrukturen. f) Die '''''Komplemente''''' der vorgeschlagenen Strukturen symmetrisch in der zweiten Hälfte des Gitters befinden. g) Die Zahl der Strukturen mit sechs Elementen gleichen 156.
Anonüümne kasutaja